Aktien - CVS, Mylan, Lilly gewinnen vorbörslich; Facebook, Amazon sinken

Investing.com - Aktien im Mittelpunkt des vorbörslichen US-Handels am Dienstag:

• CVS Health (NYSE:CVS) Anteile stiegen und lagen um 13:55 MEZ 3,41% höher, nachdem das Ergebnis zum dritten Quartal die Analystenschätzungen bei Gewinn und Umsatz übertroffen hatte.

• Facebook (NASDAQ:FB) Aktien verbilligten sich um 0,28%, nachdem das Unternehmen 115 Accounts vor den US-Wahlen blockiert hatte, nachdem die Behörden verdächtige Aktivitäten ausgemacht hatten, die sie in Verbindung mit ausländischen Organisationen stellen könnten.

• Amazon.com (NASDAQ:AMZN) Papiere verloren 0,48% an Wert, nachdem im Wall Street Journal ein Bericht erschienen war, dass das Unternehmen sein neues zweites Hauptquartier auf zwei Orte aufteilen wolle.

• Kraft Heinz (NASDAQ:KHC) Anteile gewannen 0,21% hinzu, nachdem Anteilseigner Krupa Global Investments seine Forderung an 3G Capital und Berkshire Hathaway (NYSE:BRKa) wiederholt hatte, die Firma für 80 USD die Aktie von der Börse zu kaufen.

General Electric (NYSE:GE) Aktien rutschten um 0,11% ab, obwohl Air Products (NYSE:APD) mitteilte, es habe das Vergasungsgeschäft und die zugehörige Technologie gekauft.

• Marriott (NASDAQ:MAR) verlor 5,49% an Wert, da der Ausblick des Unternehmens für den Umsatz pro Zimmer für das vierte Quartal unter den Erwartungen lag.

• Mylan (NASDAQ:MYL) Papiere schnellten um 8,86% in die Höhe, als die Firma die Schätzungen für den Gewinn im dritten Quartal schlagen konnte und ihren Ausblick für das Gesamtjahr bestätigte.

• Eli Lilly (NYSE:LLY) Aktien verteuerten sich um 0,71%, nachdem das Ergebnis im dritten Quartal über den Schätzungen hereingekommen war und der Pharmakonzern seine Prognose für das Gesamtjahr anhob.

• ELF Beauty (NYSE:ELF) Papiere schossen um 18,92% in die Höhe, nachdem das Quartalsergebnis die Schätzungen überstiegen hatte.

• Booking (NASDAQ:BKNG) schnellte um 6,09% in die Höhe, als das Unternehmen für das vierte Quartal einen besseren Ausblick als erwartet abgab.

• Avis (NASDAQ:CAR) sackte um 4,41% ab, da das Quartalsergebnis die Erwartungen bei Umsatz und Gewinn verfehlt hat.

Pandora Media (NYSE:P) machte einen Kurssprung von 2,43%, nachdem das Unternehmen einen geringeren Verlust pro Aktie und einen über den Erwartungen liegenden Umsatz berichten konnte.

Die Nachricht dient lediglich zu Informationszwecken und gelten nicht als Angebot oder Hinweis zu Begehen bestimmte Transaktionen auf den Finanz-und Rohstoffmärkten.s
Fehler
Nachricht: