Aktien - CVS, Mylan, Lilly gewinnen vorbörslich; Facebook, Amazon sinken

Investing.com - Aktien im Mittelpunkt des vorbörslichen US-Handels am Dienstag:

• CVS Health (NYSE:CVS) Anteile stiegen und lagen um 13:55 MEZ 3,41% höher, nachdem das Ergebnis zum dritten Quartal die Analystenschätzungen bei Gewinn und Umsatz übertroffen hatte.

• Facebook (NASDAQ:FB) Aktien verbilligten sich um 0,28%, nachdem das Unternehmen 115 Accounts vor den US-Wahlen blockiert hatte, nachdem die Behörden verdächtige Aktivitäten ausgemacht hatten, die sie in Verbindung mit ausländischen Organisationen stellen könnten.

• Amazon.com (NASDAQ:AMZN) Papiere verloren 0,48% an Wert, nachdem im Wall Street Journal ein Bericht erschienen war, dass das Unternehmen sein neues zweites Hauptquartier auf zwei Orte aufteilen wolle.

• Kraft Heinz (NASDAQ:KHC) Anteile gewannen 0,21% hinzu, nachdem Anteilseigner Krupa Global Investments seine Forderung an 3G Capital und Berkshire Hathaway (NYSE:BRKa) wiederholt hatte, die Firma für 80 USD die Aktie von der Börse zu kaufen.

General Electric (NYSE:GE) Aktien rutschten um 0,11% ab, obwohl Air Products (NYSE:APD) mitteilte, es habe das Vergasungsgeschäft und die zugehörige Technologie gekauft.

• Marriott (NASDAQ:MAR) verlor 5,49% an Wert, da der Ausblick des Unternehmens für den Umsatz pro Zimmer für das vierte Quartal unter den Erwartungen lag.

• Mylan (NASDAQ:MYL) Papiere schnellten um 8,86% in die Höhe, als die Firma die Schätzungen für den Gewinn im dritten Quartal schlagen konnte und ihren Ausblick für das Gesamtjahr bestätigte.

• Eli Lilly (NYSE:LLY) Aktien verteuerten sich um 0,71%, nachdem das Ergebnis im dritten Quartal über den Schätzungen hereingekommen war und der Pharmakonzern seine Prognose für das Gesamtjahr anhob.

• ELF Beauty (NYSE:ELF) Papiere schossen um 18,92% in die Höhe, nachdem das Quartalsergebnis die Schätzungen überstiegen hatte.

• Booking (NASDAQ:BKNG) schnellte um 6,09% in die Höhe, als das Unternehmen für das vierte Quartal einen besseren Ausblick als erwartet abgab.

• Avis (NASDAQ:CAR) sackte um 4,41% ab, da das Quartalsergebnis die Erwartungen bei Umsatz und Gewinn verfehlt hat.

Pandora Media (NYSE:P) machte einen Kurssprung von 2,43%, nachdem das Unternehmen einen geringeren Verlust pro Aktie und einen über den Erwartungen liegenden Umsatz berichten konnte.

Fehler
Nachricht: